Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Die Füchse

Unser Treffen mit den Patenkindern

Unsere Paten (die Kängurus) haben uns eine Präsentation gehalten. Die Präsentation war über den Igel. Dort haben wir viel Spannendes gelernt. Zum Beispiel die Feinde des Igels: Füchse, Eulen, Rasenmäher und Autos. Wir haben auch gesehen, wie die Igel wachsen, aber nur auf Fotos. Wir haben auch gelernt, wie die Igel sich ernähren. Ein Beispiel: Sie essen Katzenfutter und Birnen.
Das war schön. Wir haben viel gelernt.

(Alexandra und Jonas)

Ausflug mit den Löwen in den Rombergpark

Die 4a und 4b sind in den Rombergpark gegangen. Wir sind ca. eine Stunde gegangen. Im Rombergpark haben wir dann Stöcke gesucht und gepicknickt. Der Spielplatz wurde ganz umgebaut und da ist jetzt ein riesiges
Piratenschiff. Wir haben die Stöcke angespitzt, damit sie in die Flasche passen für die Fackeln für die Martinslaternen. Frau Bollermann und Frau Maßberg haben die Stöcke für uns angespitzt, wenn sie zu groß waren. Nicht alle Kinder hatten Decken dabei, sie haben dann gefragt, ob sie auf andere Decken dürfen. Am Ende haben wir auf dem Piratenschiff ein Gruppenfoto gemacht. Dann sind wir einen ganz langen Weg zur Schule zurück gegangen.
Wir hatten sehr sehr viel Spaß.
(Antonio und Luis)

Unsere Leserollen

Jeder aus unserer Klasse hat eine Leserolle zu einem Buch gemacht. Dazu musste man Aufgaben zum Buch machen. Es gab fünf Pflichtaufgaben, die man machen musste. Als erstes musste man den Titel und den Namen des Buches aufschreiben und dann einen Steckbrief ausfüllen, da ging es um den Autor, den Verlag und das Erscheinungsjahr. Dann gab es noch die wichtigen 5. Da musste man die wichtigsten Sachen aus dem Buch
beschreiben. Die Hauptperson und die Selbsteinschätzung gab es auch noch. Außerdem musste man noch drei Bonbonaufagben machen und eine davon ist die Herausforderungsaufagbe. Dann haben wir die Präsentation geübt und am Ende vorgestellt.
(Jannik)

The foxes and David in Australia

We read a book about David. David is our English mascot. David wants to meet his family in Australia. David asks animals in Australia for help: He meets the kookaburra, the penguin , the wombat, the echidna, the crocodile, the kangaroo, the platypus,the coral and the koala.
We had a presentation in our class. The kids played animals and acted out many paqes from the book.
That was fun!

(From Hanna, Emma-Sophie, Svea and Fabian)

Vielseitigkeitswettbewerb

Es gab vier Stationen: Hackenfußball, Seilspringen, Säckchenwerfen und Sprinten.

Sprinten :
Beim Sprinten gab fünf Hütchen hintereinander. Daneben lagen links und rechts Bälle. Man musste schätzen wie weit man in acht Sekunden laufen konnte. Wenn man den Ball vom ersten Hütchen nimmt und es in acht Sekunden zurück über die Linie schafft, kriegt man einen Punkt. Je weiter man rennt desto mehr Punkte kriegt man.

Seilspringen :
Seilspringen musste man mit einem Partner machen. Man hatte eine Minute Zeit, um über das Seil zu springen.  Der Partner musste dann zählen wie viele Sprünge sein Partner geschafft hat. Danach war der andere dran, dann musste der der grade gesprungen ist zählen.

Hackenfußball :
Beim Hackenfußball musste man in Hütchentore mit der Hacke schießen. Wenn man in die Mitte trifft, gibt es drei Punkte. Wenn man in das zweite Tor schießt, gibt es zwei Punkte. Wenn man in das erste Tor schießt, kriegt man
einen Punkt. Wenn man aber daneben schießt, gibt es null Punkte. Man kann mindestens neun Punkte hohlen.

Säckchenwerfen:
Beim Säckchenwerfen musste man in vierzig Sekunden fünf Säckchen in einen Korb werfen. Wenn man in weniger als vierzig Sekunden alle fünf Säckchen in den Korb getroffen hat, bleibt man sitzen. Wenn man alle getroffen hat, gibt es höchstens zehn Punkte.

Von Emma, Jannik, Antonio und Alexandra